Denkmalimmobilien in Potsdam

Der Immobilienmarkt der brandenburgischen Landeshauptstadt ist nicht nur wegen seiner unmittelbaren Nähe zu Berlin beliebt. Potsdam ist eine ehemalige königliche Residenzstadt und beherbergt nach wie vor viele einzigartige Schloss- und Parkanlagen, wie zum Beispiel das weltberühmte Schloss Sanssouci oder das nicht minder beeindruckende Orangerieschloss.

In Potsdam gibt es gleich mehrere historische Viertel, die den Ruf der Stadt begründen, einige der schönsten und bemerkenswertesten historischen Bauwerke im ostdeutschen Raum zu  beherbergen. Nicht zuletzt deswegen zieht es besonders viele Wohlhabende in die Stadt an der Havel, die mitunter in Berlin arbeiten und in Potsdam wohnen. Zudem verleihen zahlreiche denkmalgeschützte Immobilien Potsdam weiterhin ein mondänes und zugleich modernes Flair.

Denkmalschutzimmobilien: Potsdam mit breitem Angebot

Die Region gilt architektonisch als kulturelles Vermächtnis der preußischen Könige und hat zugleich den Sprung in die Moderne fast spielend geschafft. Während in den Filmstudios Babelsberg seit der Jahrtausendwende wieder Hollywood-Produktionen verwirklicht werden, hat sich die Stadt zugleich zu einem Zentrum für Forschung und Wissenschaft entwickelt: In Potsdam gibt es gleich drei öffentliche Hochschulen – eine bemerkenswerte Quote für eine Stadt mit kaum mehr als 150.000 Einwohnern. Die Kulturlandschaft Potsdams wurde von der UNESCO sogar zum Weltkulturerbe erklärt, was auch den kulturellen Ambitionen der Landeshauptstadt entspricht.

Dem kulturellen Anspruch werden die Denkmalimmobilien in Potsdam durchweg gerecht. An der Havel gibt es einen breiten Stilmix durch viele Epochen, während das Angebot bei den Denkmalschutzimmobilien von klein, charmant und sanierungsbedürftig bis hin zu repräsentativ und hervorragend modernisiert reicht.

Wie auch in allen anderen Regionen Deutschlands sind auch in Potsdam die denkmalgeschützten Immobilien eine gute Möglichkeit, die eigene Steuerlast zu senken. Während Selbstnutzer gegenüber dem Fiskus auf zehn Jahre verteilt 90 Prozent aller Sanierungskosten geltend machen können, haben Investoren die Möglichkeit, über zwölf Jahre sogar die komplette Summe abzusetzen.

Fragen Sie nach unserem Angebot: Wir haben auch immer wieder Objekte im Angebot, die nicht in unserem Online-Portfolio geführt werden. Außerdem beraten wir unsere Kunden zur Wirtschaftlichkeit, zu steuerlichen Vorteilen und zu Finanzierungsfragen.