Hotel verkaufen Berlin

Von gemütlicher Herberge bis hin zum gepflegten Edel-Gasthof: Der Berliner Immobilienmarkt ist auch im Hotelbereich breit gefächert und bietet viele Möglichkeiten – sowohl für Käufer als auch für Verkäufer. Der Markt im Hotelsegment erstreckt sich über das gesamte Stadtgebiet, inklusive des Brandenburger Umlandes.

Während bei Wohn- oder Gewerbeimmobilien bei der Bewertung des Marktpreises das berühmte „Lage, Lage, Lage“ von zentraler Bedeutung ist (gemeint ist die Wichtigkeit der geographischen Lage der Immobilie, also die Ein- und Anbindung an die städtische Infrastruktur), spielen bei Hotels noch weitere Komponenten eine Rolle.

Hotel verkaufen: Berlin lockt viele Interessenten

Wird nicht gerade eine komplette Neugestaltung der Innenräume geplant, oder gar eine grundlegende Sanierung mit einer Änderung des Grundplans, spielt die Raumaufteilung ebenso eine wichtige Rolle, wie zum Beispiel die vorhandene sanitäre Ausstattung. Die Präsentation der Immobilie sollte auf diese Aspekte ausgelegt werden, um von vornherein eine ehrliche und fruchtbare Verhandlung führen zu können.

Ein Hotel im gehobenen Segment kann mit vielen kleinen Räumen nicht viel anfangen, ebenso wenig wie mit Badarmaturen und –fliesen, die man eher in einem günstigen Motel erwarten würde. Ist zudem ein gastronomischer Betrieb geplant, sollten einige Grundvoraussetzungen wie zum Beispiel entsprechende Räumlichkeiten für Gastraum, Küche und Lager ebenfalls vorhanden und unter Umständen entsprechend ausgestattet sein. Ansonsten werden aufwendige und kostspielige Umbaumaßnahmen notwendig.

Eine Modernisierung kann ein vermeintlich günstiges Angebot in einem ganz anderen Licht erscheinen lassen. Die meisten Interessierten wissen dieses natürlich. Es macht also Sinn, hier Möglichkeiten und Chancen für potentielle Käufer aufzuzeigen. Die Erfahrung zeigt, dass sich dieses bei späteren Gesprächen bezahlt macht.

Hotel verkaufen in Berlin: verschiedene Möglichkeiten

Ein beidseitiges Grundvertrauen ist bei Gesprächen hilfreich, was seitens des Verkäufers durch eine fachkundige und ehrliche Präsentation des Objekts gewährleistet werden kann. Hier ist es für den Makler natürlich selbstverständlich, dass die Interessen des Verkäufers immer im Vordergrund stehen. Ungünstige Gegebenheiten müssen zwar nicht versteckt, aber auch nicht unnötig präsentiert werden. Bei der Vorstellung der Vorzüge gibt es hingegen zahlreiche Möglichkeiten, für eine ansprechende und positive Gesamtpräsentation.

Für eine solide Bewertung von Immobilie, Ausstattung und natürlich Marktlage sollte man sich Fachleute suchen, die mit dem Markt vertraut sind. Wie auch im Wohn- und Gewerbebereich ist die Kenntnis der Marktlage unumgänglich, um nicht nur einen guten Preis zu erzielen, sondern auch um den Verkaufsvorgang nicht unnötig in die Länge zu ziehen.

Nehmen Sie Kontakt zu uns auf und vereinbaren einen unverbindlichen Besichtigungstermin. Wir geben Ihnen eine fundierte Einschätzung zu Ihrem Hotel.