Mitte – Das pulsierende Zentrum der Hauptstadt

Berlin hat den Ruf, eine schnelle und kreative Metropole zu sein, wo Ideen gesammelt, Entscheidungen getroffen und Geschäfte gemacht werden. In erster Linie verdankt die Stadt diesen Ruf dem Bezirk Mitte, der, wie der Name ganz richtig sagt, im Zentrum Berlins liegt und somit ein idealer Ausgangspunkt für jedwede Aktivitäten ist. Berlin-Mitte ist das kreative Zentrum der Stadt und zugleich der Mittelpunkt vieler Geschäftsleute, die hier arbeiten und auch wohnen. Die vielen Kunstgalerien, Geschäfte und Cafés sorgen zudem für viel Bewegung auf den Straßen. Bio-Läden und Gemüsehändler sind hier ebenso zu finden wie Restaurants der gehobenen Klasse und exquisite Modeboutiquen. Viel Sinn für Stil und Ästhetik prägen die Geschäfte und auch die Bewohner dieses Stadtteils.

Berlin-Mitte ist ein vielseitiger Bezirk, der für viele Geschmäcker etwas zu bieten hat. Abseits der belebten Hauptstraßen gibt es viele Seiten- und Nebenstraßen, die ein ruhiges und schönes Wohnumfeld für Familien und Singles bieten. Die Architektur ist so spannend und vielseitig wie das Leben und Arbeiten in Berlin-Mitte. Neben aufwendig restaurierten Altbauten sind modern gestaltete Büroräume von Star-Architekten aus Europa und der ganzen Welt zu finden. Die begehrten Wohnungen und Büros sind fast überall auf dem neusten Stand und genügen meist auch hohen Ansprüchen.

Auch Auswärtige haben oft schon von Berlin-Mitte gehört – wenn auch nur indirekt, denn in Mitte gibt es viele der berühmten Sehenswürdigkeiten und „Hot-Spots“ der Stadt, wie zum Beispiel den belebten Alexanderplatz, den Hackeschen Markt mit seinen interessanten Hinterhöfen, den Berliner Dom, der direkt neben den weltberühmten Museen der Museumsinsel liegt. Die Flaniermeile Unter den Linden gehört ebenso zu Berlin-Mitte wie die kreuzende Friedrichstraße mit ihrem berühmten Kaufhaus Lafayette. Und ganz besonders stolz ist man hier natürlich auf das Brandenburger Tor.

Mitte im Überblick
–    Fläche:                              10,7 km²
–    Einwohner:                        81.927 (Stand: Juni 2012)
–    Bevölkerungsdichte:         7664 Einwohner/ km²
–    Verwaltungsbezirk:           Mitte

Persönlichkeiten aus Mitte
–    Ben Becker (Schauspieler)
–    Heike Makatsch (Schauspielerin)
–    Inga Humpe (Musikerin)
–    Max Raabe (Sänger sowie Leiter des Palast Orchesters Berlin)
–    Vicky Leandros (Sängerin)

Sehenswürdigkeiten
–    Alexanderplatz – Der „Alex“ gehört zu den meistbesuchten Plätzen und bekanntesten Sehenswürdigkeiten der Stadt.
–    Berliner Dom – Der Dom mit seiner markanten Kuppel steht in direkter Nachbarschaft zum Lustgarten, zum Neuen Museum und zum Stadtschloss-Gelände.
–    Berliner Fernsehturm – Der Turm auf dem Alexanderplatz hat in seiner runden Kugel ein Restaurant, welches per Fahrstuhl zu erreichen ist.
–    Brandenburger Tor – Das Wahrzeichen der Stadt bildet den Auftakt zur Flaniermeile Unter den Linden und liegt in Sichtweite zum Reichstagsgebäude.
–    Friedrichstraße – Die berühmte Einkaufsstraße kreuzt Unter den Linden und liegt nur unweit vom Brandenburger Tor.
–    Hackescher Markt – Die schmalen Höfe mit ihrer interessanten Fassade sind die Heimat zahlreicher Kunst- und Modeateliers, Schmuckwerkstätten, gastronomischen Einrichtungen und einem Kino.
–    Museumsinsel – Gleich fünf hochkarätige Museen (Neues Museum, Alte Nationalgalerie, Altes Museum, Pergamonmuseum und Bode-Museum) machen die Museumsinsel zu einem der wichtigsten Museumskomplexe der Welt.
–    Unter den Linden – Die Einkaufs- und Flaniermeile ist eine zentrale Prachtstraße Berlins und verläuft von Ost nach West, von der Museuminsel bis zum Brandenburger Tor.

Mitte in den Medien
–    Berlin-Magazin: Trendbarometer: Neue und Alte Schönhauser Straße
–    Berlin-Magazin: Wachgeküsst und aufgewacht: die Wallstraße

Kartenübersicht