Wohnungsbau: Ballungsgebiete im Trend

Der Hauptverband der Deutschen Bauindustrie hat für das erste Halbjahr 2012  ein deutliches Plus für den Wohnungsbau verzeichnet. Als Grundlage dienten die Genehmigungszahlen. Von Januar bis Juni wurden insgesamt 101.800 Wohnungen im Neubau genehmigt, dies waren 5 % mehr als im vergleichbaren Vorjahreszeitraum, berichtet der Online-Dienst immobilien-newsticker.de.

Besonders in den Ballungsräumen hat es einen kräftigen Schub gegeben. Im ersten Halbjahr 2012 wurde hier ein Plus von 41 Prozent verzeichnet, was einer etwa doppelt so starken Zunahme im Vergleich zum Gesamtmarkt entspricht. Bundesweit lag das Genehmigungs-Plus zwischen 6 Prozent in Frankfurt am Main und fast 500 Prozent in Bremen.

Das starke Wachstum der Genehmigungszahlen führt der Verband auch auf die anhaltende Unsicherheit an den Kapitalmärkten und die Suche der Anleger nach wertbeständigen Alternativen zurück.