• Deutsch
  • Русский
  • 中文 (中国)
  • English

Immobilienmakler Berlin Tempelhof: Mietshaus, Mehrfamilienhaus oder Eigentumswohnung in Berlin Tempelhof verkaufen

 

Tempelhof ist ein Ortsteil des Berliner Bezirks Tempelhof-Schöneberg mit knapp 62.000 Bewohnern. Mit einer Bevölkerungsdichte von gut 50 Einwohnern/ha liegt Tempelhof über dem Berliner Durchschnitt von etwa 40. Fast ein Drittel des Wohn- und Gewerbestadtteils wird vom Tempelhofer Feld, dem 2008 geschlossenen Zentralflughafen Tempelhof im Nordosten des Ortsteils eingenommen.

 

Nahe am Zentrum rund um das Tempelhofer Feld: Ihr Immobilienmakler für Berlin Tempelhof hilft

 

Tempelhof grenzt im Norden über Columbiadamm und Dudenstraße an das beliebte Kreuzberger Bergmannkiez und den Victoriapark. Westlich erstreckt sich Tempelhof entlang von General-Pape Straße und S-Bahn bis zum Südkreuz, südwestlich reicht der Stadtteil bis zur Alboinstraße und der Marienhöhe bis zum Teltowkanal. Südöstlich erstreckt sich Tempelhof entlang von Teltowkanal und Ullsteinstraße bis zum neuen St. Michael-Friedhof. Im Osten grenzt der Ortsteil mit Gewerbegebieten an Neukölln, den Nordosten nimmt die riesige Freizeitfläche des einst größten Flughafens von Europa ein.

 

Monumentalbauten, Siedlungsbau und Einfamilienhäuser am Kanal 

 

Architektonisch ist Tempelhof geprägt durch Monumentalbauten des Flughafens aus den 30er und 40er Jahren und den westlich angrenzenden symmetrischen Siedlungen um den Adolf Scheidt-Platz. Die großen Magistralen Tempelhofer Damm und die Stadtautobahn A100 kreuzen Tempelhof in alle Himmelsrichtungen. Im Westen bestimmen dichter Siedlungsbau und Mehrfamilienhäuser das Stadtbild, während im grünen Südwesten auch zahlreiche Ein- und Zweifamilienhäuser zwischen Marienhöhe und Teltowkanal stehen.

Kultur und Erholung auf dem Tempelhofer Feld

 

Das Zentrum von Tempelhof war einst am Platz der Luftbrücke, mittlerweile besitzt der Stadtteil mehrere Kieze, etwa um den Alboinplatz, den Dorfanger von Alt-Tempelhof, um die UFA-Fabrik am Tempelhofer Hafen oder an der Oberlandstraße zum nahen Neukölln. Tempelhof ist bis heute ein Wohn- und Arbeitsstadtteil, kulturelle Vielfalt, Lifestyle und innovative Trends gehen in den letzten Jahren von der vielseitigen und kreativen Nutzung des Tempelhofer Feldes aus. Da eine Bebauung des Rollfeldes 2014 per Volksentscheid verhindert wurde, genießt diese ‚grüne Lunge‘ Berlins wachsende Attraktivität weit über die Quartiersgrenzen hinaus.

 

Wenig Bauland in Tempelhof zu kaufen und zu verkaufen

 

Die Grundstückspreise für offene Bauweise im Bezirk Tempelhof-Schöneberg sind 2017 gegenüber dem Vorjahr um 20 % auf 200 bis 850 €/m2 gestiegen. Damit rangiert der Bezirk berlinweit an vierter Stelle im Preisniveau für Bauland von Einfamilienhäusern. In geschlossener Bauweise reichen die Bodenrichtwerte 2017 im Bezirk non 450 bis 600 €/m2 und stiegen damit gegenüber dem Vorjahr um bis zu 50 %. Bei mehrgeschossigen Mehrfamilienhäusern reichen die Grundstückspreise 2017 in Tempelhof-Schöneberg von 1.100 bis 3.500 €/m2, was ebenfalls einem Zuwachs um die 50 % entspricht. Bodenpreise für Einzelhandelszentren außerhalb des S-Bahn-Ringes, etwa am Tempelhofer Hafen, bleiben 2017 mit 1.100 €/m2 stabil, während Bauland für mischgebietstypische Nutzung innerhalb des Rings, etwa am Tempelhofer Damm, um 30 % auf 1.300 €/m2 steigt. 2016 wurden lediglich 60 Baugrundstücke in Tempelhof-Schöneberg verkauft.

 

Neubauten und Projektentwicklungen in Tempelhof kaufen oder verkaufen

 

152 neue Wohnungen wurden 2016 in Stadtteil Tempelhof fertiggestellt und 326 Mietwohnungen in Eigentumswohnungen umgewandelt. 653 künftige Wohnungen wurden für Tempelhof-Schöneberg genehmigt, insgesamt bestehen 15 Projekte mit 1.031 neuen Wohnungen für Tempelhof-Schöneberg.

 

Ein- und Zweifamilienhaus in BerlinTempelhof verkaufen

 

151 Ein- und Zweifamilienhäuser wurden 2016 im Stadtteil Tempelhof für durchschnittlich 2.797 €/m2 verkauft. Das sind 10 mehr als im Vorjahr bei einer Spanne zwischen 1.743 und 3.793 €/m2 entspricht dies einer Preissteigerung von etwa +18 %.

 

Mehrfamilienhaus, Mietshaus oder Zinshaus in Berlin Tempelhof verkaufen

 

90 Mehrfamilienhäuser und Mietshäuser wurden 2016 in Tempelhof-Schöneberg angeboten. Mit durchschnittlich 2.196 €/m2 stiegen die Angebotspreise bei einer Spanne von 1.194 bis 3.346 €/m2 um +11,6 %. Damit liegen diese Zinshäuser noch unter dem Berliner Durchschnitt, der eine Niveausteigerung von +15,7 % bei Durchschnittspreisen von 2.253 €/m2 verzeichnet.

 

Eigentumswohnung in Berlin Tempelhof verkaufen

 

In Tempelhof wurden 2016 665 Eigentumswohnungen für durchschnittlich 1.971 €/m2 bei einer Spanne von 1.037 bis 3.023 €/m2 je nach Lage und Ausstattung verkauft. Gegenüber 2015 bedeutete dies eine Steigerung der Kauffälle um gut +13 % bei einem durchschnittlichen Preisanstieg von +16 %. Das Preisniveau bewegt sich im Berlinvergleich im unteren Drittel, da sich die Siedlungs- und Mehrfamilienhäuser in Tempelhof meist in einfachen und mittleren Lagen befinden. Gleichzeitig ist das wachsende Interesse an dem zentrumsnahen Stadtteil erkennbar, dessen Preisniveau deutlich anzieht.

 

Mietwohnung im Zinshaus in Berlin Tempelhof verkaufen

 

Bei den Mietwohnungen lag der Bezirk Tempelhof-Schöneberg 2016 mit durchschnittlich 8,81 €/m2 und einer Steigerung von +3,6 % leicht unter dem Berliner Mittelwert von 9 €/m2. Die Spanne der Angebotsmieten lag durchschnittlich zwischen 6,08 und 13,20 €/m2 im untersten und obersten Marktsegment. Die höchsten Mieten mit durchschnittlich 9 €/m2 wurden 2016 in Tempelhof-Nord, den weniger verdichteten Siedlungsbauten aus den 20er Jahren westlich des Tempelhofer Feldes und um die Manteuffelstraße erzielt.

 

Investitionen in Tempelhof attraktiv und stabil

 

Immobilien in Tempelhof werden zunehmend attraktiv, seit die Wohnungspreise in den zentrumsnaheren Stadtteilen Kreuzberg und Schöneberg in den letzten Jahren stark anzogen. Der Stadtteil hat eine gute Infrastruktur und mit dem Tempelhofer Feld ein spannendes Entwicklungspotential für Freizeit, Kultur und Gewerbe. Ein Mietshaus, Zinshaus oder eine Eigentumswohnung in Tempelhof zu haufen ist daher ein stabiles Investment, das auch in den nächsten Jahren Ertragssteigerungen verspricht.

+49 (30) 8892786-10 MO - FR 09:00- 18:00 Haben Sie Fragen?