• Deutsch
  • Русский
  • 中文 (中国)
  • English

Immobilienmakler Berlin Zehlendorf: Villa, Mehrfamilienhaus oder Zinshaus verkaufen in Berlin Zehlendorf

 

Zehlendorf ist der mittlere Ortsteil des großen südwest-Berliner Bezirks Steglitz-Zehlendorf. Mit etwa 60.000 Bewohnern und einer Bevölkerungsdichte von 32 Einwohner/ha verfügt Zehlendorf sowohl über Villenviertel an seiner nördöstlichen Grenze zu Dahlem und westlich entlang des Grunewalds. Zehlendorf besitzt aber auch über einen eigenen Ortskern entlang der großen Ost-West-Diagonale Potsdamer Chaussee/Berliner Straße und urbanen Siedlungsbau in südlichen Bereich Schönow. Auch die ehemaligen Soldatensiedlungen der US-Armee am Dahlemer Weg wurden in Zehlendorf zu attraktiven Wohnquartieren umgebaut.

 

Zehlendorf: ruhiges Wohnen im Grünen auf gehobenem Niveau: Ihr Immobilienmakler für Berlin Zehlendorf hilft

 

Zehlendorf erstreckt sich von der AVUS-Stadtautobahn im Grunewald südlich bis nach Kleinmachnow und Teltowkanal an der Landesgrenze zu Brandenburg. Im Osten grenzt Zehlendorf am Dahlemer Weg an Lichterfelde und nördlich erreicht es an Schützenalle, Sundgauer Straße und Waltraudstraße das mondäne Dahlem. Zehlendorf ist durch den Grunewald mit Krummer Lanke und Schlachtensee, aber auch durch seine großzügige Bebauung mit Ein- und Mehrfamilienhäusern, das Gemeindewäldchen Zehlendorf und durch ruhige Parks ein sehr grüner Stadtteil mit hoher Lebensqualität.

Teures Bauland und wenig Neubauten in Zehlendorf

 

Zehlendorf ist durch seine Stadtrandlage einer der wenigen Berliner Stadtteile mit offener Bauweise in größerem Stil, allerdings wurden die wenigen freien Grundstücke bereits zu Mauerzeiten weitestgehend bebaut. Die Nähe zu Dahlem, dem Grunewald und dem Wannsee machen den ruhigen Ortsteil mit Vorstadtatmosphäre höchst attraktiv: die Bodenrichtwerte sind in Zehlendorf 2017 um bis zu 40 % auf 200 bis 2.100 €/m2 gestiegen. Für Einfamilienhausgebiete erreichen sie im Bezirk Steglitz-Zehlendorf je nach Lage 330 bis 1.400 €/m2. In geschlossenen Bauweise erreichten die Bodenrichtwerte im Bezirk 450 bis 1.900 €/m2.

 

Einfamilienhaus oder Villa in Berlin Zehlendorf verkaufen

 

101 Ein- und Zweifamilienhäuser wurden 2016 in Zehlendorf für durchschnittlich 4.246 €/m2 verkauft, Höchstwerte erreichten 6.444 €/m2. Das sind 23 % weniger als im Vorjahr, die Preise blieben nahezu konstant. Bei den wenigen verkauften Villen und Landhäusern lag der Durchschnittswert bei 3.627 €/m2 in guter und bei 5.860 €/m2 in sehr guter Wohnlage.

 

Eigentumswohnung in Mehrfamilienhaus in Berlin Zehlendorf verkaufen

 

Eigentumswohnungen in Zehlendorf erfreuen sich wachsender Beliebtheit. Für durchschnittlich 2.852 €/m2 wurden 2016 in Zehlendorf 363 Wohnungen verkauft, wobei das Preisspektrum von 980 bis 5.357 €/m2 reichte. Das entspricht einer Zunahme von 5 % bei einer mittleren Preissteigerung von 12 %. 75 Neubauwohnungen wurden 2016 in Zehlendorf als Eigentumswohnungen fertiggestellt, hinzu kamen 151 Mitwohnungen, die in Eigentum umgewandelt wurden. Dieser Trend zum Wohneigentum ist in Berlin besonders im hochpreisigem Segment festzustellen. Wer sich eine gute Wohnlage leisten kann, kauft lieber als zu mieten. Denn bei einem Umzug ist das Risiko, die Eigentumswohnung wieder zu einem guten Preis in Zehlendorf zu verkaufen, gering. Derzeit sind im Bezirk Steglitz-Zehlendorf 675 Neubauwohnungen in Entwicklung, der überwiegende Teil als Eigentumswohnungen. In der Charlottenburger Straße nahe des Zehlendorfer Ortskerns entstehen 16 Einfamilienhäuser. Dennoch hat Zehlendorf neben Spandau das niedrigste Neubauvolumen im berlinweiten Vergleich.

 

Mietwohnungen in Zinshäusern in Zehlendorf über dem Berliner Durchschnitt

 

Angebotene Mietwohnungen im Bezirk Steglitz-Zehlendorf erfuhren 2016 mit durchschnittlich 9,25 €/m2 eine Steigerung von 5,8 %, dabei umfasst der Bezirk allerdings auch die Stadtteile Steglitz, Lichterfelde, Lankwitz, Dahlem, Nikolassee und Wannsee. Im Ortsteil Zehlendorf liegen die höchsten Mieten mit durchschnittlich 11 €/m2 östlich der Schönower Parks und an der südlichen Clayallee. Der übrige Ortsteil bewegt sich weitgehend zwischen 9 und 10 €/m2.

 

Mehrfamilienhaus, Mietshaus oder Zinshaus verkaufen in Berlin Zehlendorf

 

108 Mehrfamilienhäuser im Bezirk Steglitz-Zehlendorf wurden 2016 für durchschnittlich 2.637 €/m2 verkauft, was einer Steigerung von 16,9 % entspricht. Bei den Verkäufen belegt Steglitz-Zehlendorf damit Rang 4 der 10 Berliner Bezirke, bei den Preisen wird der Bezirk nur von Charlottenburg-Wilmersdorf übertroffen. Zehlendorf wird auch künftig eine beliebter Stadtteil Berlins für gehobenes Wohnen bleiben, besonders im oberen Segment kann das Immobilienangebot die Nachfrage kaum decken. Mietwohnungen in Mehrfamilienhäusern in ruhiger Lage sind attraktiv, die Zunahme von Wohneigentum unterstreicht das Vertrauen in langfristige Investitionen in Zehlendorf.

+49 (30) 8892786-10 MO - FR 09:00- 18:00 Haben Sie Fragen?