• Deutsch
  • Русский
  • 中文 (中国)
  • English

Kapitalanlage Mikro-Apartments in Berlin

Mobilität ist ein Kennzeichen unserer Zeit, besonders für eine junge, urbane Generation, für die Flexibilität und Veränderung zum Lebensstil gehören. Das zeigt sich auch beim Wohnen. Viele Menschen, die in der Hauptstadt leben, sind nicht unbedingt gekommen, um zu bleiben. Stattdessen ist Berlin oft nur ein aufregender Stopp auf ihrer Reise durch die Metropolen der Welt oder eine berufliche Zwischenstation. Langfristige Mietverträge für große, unmöblierte Wohnungen sind für Einzelpersonen unter Umständen eher ein Klotz am Bein.

Immobilienkonzept für moderne Großstädter

Geschäftsleute, Studenten, Künstler, Abenteuerlustige – sie alle zieht es in die deutsche Hauptstadt und sie alle sind mobil. Neuer Job, Studienortwechsel, Suche nach neuer Inspiration und Selbstverwirklichung, Singledasein, wenig Geld: Es gibt heutzutage viele Gründe, warum man als Großstädter nach Wohnmöglichkeiten sucht, die den eigenen Lebensumständen besser Rechnung tragen, als eine klassische Mietwohnung oder ein Einfamilienhaus. Mikro-Apartments sind daher das Immobilienkonzept des 21. Jahrhunderts.

Wohnraum gefragt wie nie

Zehntausende Menschen ziehen jährlich aus den unterschiedlichsten Gründen in die Hauptstadt. Das treibt die Immobilienpreise für ohnehin zu raren Wohnraum in die Höhe. Laut der Studie „Wohnatlas 2017“ der Postbank gehört Berlin heute – gemessen am regionalen Einkommensniveau in Relation zu der Immobilienkaufpreisentwicklung – zu den drei teuersten deutschen Großstädten. Wer zentral oder in einem Szenekiez wohnen möchte, muss daher tief in die Tasche greifen oder Abstriche bei der Wohnqualität in Kauf nehmen.

Immer mehr Einpersonenhaushalte

Verschärfend auf die Wohnmarktsituation wirkt die Tatsache, dass es in Deutschland – und Berlin – immer mehr Einpersonenhaushalte gibt. Die Gründe dafür sind vielfältig. Fakt ist jedoch, dass die Zahl der Singlehaushalte 2016 landesweit bei satten 41 Prozent lag. Der Bedarf an günstigen Mini-Haushalten statt großzügigen aber teuren 5-Zimmer-Altbau-Wohnungen kommt also nicht von ungefähr.

Mikro-Apartments in Berlin kaufen

Mikro-Apartments sind längst keine Zukunftsvision mehr, sondern begehrte Alternativen zum klassischen Wohnen. In Berlin haben viele Immobiliengesellschaften den Trend erkannt. Die Mikro-Apartments von ParkSuites, i Live Berlin oder dem geplanten Fritz Tower sind auf dem Wohnungsmarkt der Hauptstadt heiß begehrt – und das nicht nur bei Studenten. Die „Einheiten“ sind mit ihren 20 bis 40 Quadratmeter funktional und schlicht möbliert. Auch das kommt der angesprochenen Interessentengruppe entgegen, die sich meist nicht mit eigenem Hausrat belasten möchte. Küche, Wohn- und Schlafbereich sind in einem Raum untergebracht, bei manchen Anbietern auch in zwei. Die Möbel können durch clevere Mechanismen eingeklappt werden, wenn man sie nicht braucht.

Mikro-Apartments – eine Idee aus der Hotellerie

Ein bisschen erinnern die standardisierten Mikro-Apartments an Hotelzimmer – und das ist kein Zufall, denn das Konzept stammt aus der Hotellerie. Und wie in einem Hotel müssen auch die Bewohner eines Mikro-Apartments bei den meisten Anbietern sich um fast gar nichts selbst kümmern: Möblierung, Internetzugang, Kabel-TV sind bei Einzug in die Apartments, die sich meist in riesigen Wohnkomplexen befinden, bereits vorhanden. Manche Anbieter sorgen darüber hinaus in ihren Anlagen auch für Bistros, Fitnesscenter, Parkmöglichkeiten oder Concierge-Service. Gut für Arbeitspendler, Geschäftsleute oder Studenten.

Mikro-Apartments kaufen als Kapitalanlage

Mikro-Apartments eignen sich auch für „Normalverdiener“ als Kapitalanlage oder zur Eigennutzung. Zwischen 150.000 und 300.000 Euro muss man in die kleinen Wohnungen investieren. Weitere Vorteile sind die hohe Vermietungssicherheit, die steuerlichen Vorteile, die man als Vermieter genießt, Förderdarlehen und der fehlende Aufwand für die Verwaltung, die meist von den Anbietern übernommen wird. Bei aller Begeisterung für dieses moderne Wohnkonzept sollte man jedoch nicht vergessen, dass es nicht für jeden geeignet ist. Wer repräsentativ und komfortabel wohnen möchte und gerne Besuch hat, der sollte sich eher nach einer klassischen Mehrzimmerwohnung oder einem großzügigen Haus umsehen.

+49 (30) 8892786-10 MO - FR 09:00- 18:00 Haben Sie Fragen?