• Deutsch
  • Русский
  • 中文 (中国)
  • English

Renditeimmobilien in Berlin verkaufen

 

Renditeimmobilien sind eine konservative Form der Kapitalanlage. Sie versprechen durch Vermietung oder Verpachtung meist keine besonders hohe Verzinsung, dafür aber im Vergleich zu Aktien, Edelmetallen, Währungen oder Sammlerobjekten dauerhafte, stabile und weitgehend kalkulierbare Einkünfte, wobei der Wert der Renditeimmobilie meist auch langfristig steigt. Nicht jedes Gebäude eignet sich als Renditeimmobilie. Lage und Nachfrage bestimmen die Auslastung und damit die Einkünfte des Immobilienbesitzers.

 

Lage, Zustand in Umfeld sind für die Renditeimmobilie in Berlin entscheidend

 

Deshalb sollte vor dem Kauf einer Renditeimmobilie die mittel- und langfristige Lage der Immobilie analysiert werden. Wie ist die Bevölkerungsentwicklung im Ort, sind in der näheren Umgebung Bauprojekte geplant, wie ist die Infrastruktur, welches Image hat das Quartier? Natürlich fließen auch der Bauzustand, das Ausstattungsniveau und erforderliche Investitionen für Sanierung oder ergänzende Baumaßnahmen in die Kalkulation einer Renditeimmobilie mit ein.

 

Nettojahreskaltmiete: nach wieviel Jahren amortisiert sich die Investition?

 

Zur Berechnung der Rendite einer Immobilie sind zwei Verfahren üblich: die Nettojahreskaltmiete umfasst sämtliche Mieteinnahmen eines Jahres abzüglich von Kosten für Verwaltung und Instandsetzung, für Makler, Grunderwerbssteuer, Grundbuch- und Notargebühren beim Kauf. Teilen Sie den Kaufpreis der Immobilie durch die Nettojahreskaltmiete, dann erfahren Sie, in wieviel Jahren sich der Kaufpreis amortisiert hat. Je weniger Jahre es dauert, umso höher ist Ihre Rendite. Mit dieser Methode können Sie die Rentabilität von sehr unterschiedlichen Immobilien vergleichen.

Zinsrendite: wie verhält sich die Rendite zu anderen Kapitalanlagen?

 

Um die prozentuale Rendite der Investition zu berechnen, ergänzen Sie den Kaufpreis um die genannten Kaufnebenkosten (Makler, Steuern etc.). Ziehen Sie von der Bruttojahreskaltmiete Pauschalen für Hausverwaltung, Instandhaltungs- (ca. 4 €/m2) und Reparaturrücklagen (5 % Brutto-Jahreskaltmiete) und Leerstandsrisiken (2 % BJKM) ab. Teilen Sie die resultierenden Mieteinnahmen durch den Kaufpreis plus Kaufnebenkosten, multipliziert mit 100 erhalten Sie Ihre jährliche Netto-Mietrendite für Ihr Objekt. Diese Rendite können Sie nun mit anderen Anlageformen wie Wertpapieren vergleichen, um die Rentabilität Ihrer Renditeimmobilie einzuschätzen.

 

 

Moderate Renditen für zentral gelegene Immobilien in Berlin 

 

Für Renditeimmobilien in Berlin sind die Rahmenbedingungen überwiegend positiv. Die Kaufpreise haben sich zwar in den letzten 10 Jahren verdreifacht, was die Netto-Renditen mittlerweile auf 3-5 % drückt. Die Zeiten, in denen zentral gelegene Altbauten günstig gekauft, ein wenig saniert und mit hohen Renditen neu vermietet werden konnten, sind auch in Berlin vorbei. Innerhalb des S-Bahn-Rings haben Renditeimmobilien in Berlin oft stolze Preise und sind immer seltener zu finden. Oft sind Neubauprojekte der einzige Weg zu einer Renditeimmobilie. Da aber auch der Preis für zentral gelegenes Bauland in den letzten Jahren um ein Vielfaches gestiegen ist und immer weniger attraktive Baugrundstücke existieren, müssen Neubauten von Investoren genau kalkuliert werden. Wer derzeit eine Renditeimmobilie in Berlin besitzt, verkauft sie nicht ohne Not, – worin sich die Zuversicht auf anhaltend stabile Renditen ausdrückt.

 

Mit zunehmendem Abstand zum Zentrum steigen Investitionschancen und -Risiken

 

Außerhalb des S-Bahn-Rings sind Renditeimmobilien in Berlin leichter zu finden, allerdings kommt es hier umso mehr auf die Lage an. Denn die langfristige Nachfrage ist in Dahlem oder Lichterfelde sicherer, als im Märkischen Viertel oder in Hellersdorf. Auch Bauland findet sich eher in Treptow-Köpenick oder Spandau, als im Innenstadtbereich. Hier eine Renditeimmobilie zu finden, ist mit höheren Risiken verbunden, als im Berliner Zentrum. Denn der Berliner Wohnungsmarkt für Mietobjekte ist zwar nahezu leergefegt und Vieles deutet darauf hin, dass die Attraktivität der Hauptstadt auch mittelfristig anhält. Etwa 40.000 Neuberliner zieht es jährlich in die Stadt und bis 2030 rechnet der Senat mit einem Bevölkerungswachstum von 7,5 % in Berlin. Die Zuziehenden und auch ausländische Gäste sind meist finanzkräftiger, als sie Altberliner, was ein anhaltend wachsendes Mietniveau verspricht. Zinsen zum Erwerb einer Renditeimmobile sind derzeit niedrig und verglichen mit anderen Metropolen gelten Berliner Zinshäuser immer noch als günstig.

 

Positive Rahmenbedingungen für stabile Renditeimmobilien in Berlin

 

Doch eine Renditeimmobilie ist eine langfristige Investition. Sie lässt sich nicht kurzfristig wie eine Aktie verkaufen, wenn sich die Rahmenbedingungen ändern. Bei Renditeimmobilien am Berliner Stadtrand schauen Investoren deshalb sehr genau auf die Auslastungserwartungen. Denn sollte der Run auf Berlin irgendwann nachlassen, wird das zuerst in den Randbezirken spürbar sein. Derzeit liegen die Berliner Wohnungsneubauten mit 15-18.000 Einheiten pro Jahr noch spürbar unter dem Bedarf von jährlich gut 20.000 neuen Wohnungen. Entsprechend wächst Berlin langsamer, als es möglich wäre und der Nachfragedruck hält Miet- und Kaufpreise auf einem hohen Niveau. Doch in vielen Quartieren sind die Unterbewertungen von Immobilien in den letzten Jahren ausgeglichen worden und Renditesteigerungen nur noch in moderatem Rahmen zu erwarten.

 

Berliner Immobilienmarkt ist solide und zukunftsträchtig

 

Deshalb gilt Berlin besonders bei ausländischen Investoren und institutionellen Anlegern als sicherer Hafen für langfristige Kapitalanlagen. Die Renditen sind nicht überwältigend, aber vergleichswiese stabil. Wer mit Immobilien in Berlin höhere Renditen erzielen möchte, investiert in Projektentwicklungen oder Neubauten am Stadtrand oder im Berliner Umland. Die geringeren Erstehungskosten werden durch erhöhte Leerstandsrisiken ausgeglichen. Spekulativ hohe Renditen gibt es auf dem Berliner Immobilienmarkt kaum noch. Es überwiegen bodenständig seriöse Kalkulationen, die ein anhaltendes Wachstum widerspiegeln, ohne dass dabei der Immobilienmarkt überhitzt.

 

Hochwertige Renditeimmobilien in Berlin bei INVENEX kaufen und verkaufen

 

INVENEX hat sich auf die Vermittlung hochwertiger Renditeimmobilien in und um Berlin spezialisiert. Ob ein Einfamilienhaus im mondänen Dahlem, ein Mehrfamilienhaus im vornehmen Grunewald oder eine Eigentumswohnung am schillernden Kurfürstendamm. Die Renditeimmobilien von INVENEX haben ihren Preis und sie sind ihn wert. Natürlich rechnen auch wir mit spitzer Feder. Aber egal, ob Sie eine hochwertige Renditeimmobilie in Berlin kaufen oder verkaufen möchten, – in diesem Segment geht es nicht um eine Kommastelle bei der Rendite. Sie wissen, dass solche Premium-Immobilien langfristig nur an Wert gewinnen können. Ihr Investment ist stabil und solide, Sie können es auch jederzeit wieder mit Gewinn verkaufen.

 

Kompetenz und Erfahrung mit wertstabilen Renditeobjekten in Berlin

 

INVENEX hat im boomenden Berliner Immobilienmarkt mehr als 10 Jahre Erfahrung. Wir wissen, welche Quartiere nachgefragt sind, wo neue Projektentwicklungen entstehen und wo sich noch der ein- oder andere Geheimtipp verbirgt. Da wir von Anbeginn mit dem Zinshausmarkt in einem der anspruchsvollsten Immobiliensegmente tätig sind, wissen wir, worauf es bei Großprojekten ankommt und worauf unsere Käufer wertlegen. Unsere kompetente Beratung verhilft Verkäufern wie Käufern zum bestmöglichen Preis für ihre Renditeimmobilie. Dabei beschönigen wir nichts, stattdessen stellen wir bei Bedarf such Zusatzinformationen zur Wohnsituation in der jeweiligen Lage zur Verfügung. Das internationale Team von INVENEX nutzt crossmediale Vermarktungskonzepte mit hoher Online-Affinität, sodass auch ausländische Investoren ausführlich über Chancen und Risiken einer Berliner Renditeimmobilie informiert werden können.

 

Professionelle Beratung für Käufer und Verkäufer von Renditeimmobilien in Berlin

 

Lassen Sie sich von unserem feinen Angebot und unserer Fachkompetenz überzeugen. Für Verkäufer entwickeln wir schnell und sachkundig ein Immobilienexposé und entwerfen eine objektspezifische Marketing-Strategie. Käufern von Renditeimmobilien stehen wir jederzeit mit näheren Informationen und auch Besichtigungsterminen zur Verfügung. Sprechen Sie uns einfach an!

+49 (30) 8892786-10 MO - FR 09:00- 18:00 Haben Sie Fragen?